Babelsberger Schüler müssen nicht zum Humboldtring

MAZ vom 22. Dezember 2017

22.12.2017

Babelsberger Eltern können aufatmen: Die Stadtverwaltung hat ihren Antrag auf Neufassung der Satzung über die Bildung von Schulbezirken in Potsdam zurückgezogen. Wäre sie umgesetzt worden, hätten viele Kinder, die in unmittelbarer Nähe zur Goethe-Grundschule wohnen, auf die Grundschule am Humboldtring gehen müssen. Nun kommt eine andere Lösung. Im Sinne des Prinzips ,Kurze Beine, kurze Wege’ wurde meiner Meinung nach eine gute Lösung gefunden“, sagt der Vorsitzende des Bildungsausschusses, Clemens Viehrig (CDU). „Optimal wäre natürlich eine neue Grundschule vor Ort, aber im Moment wird nur eine temporäre Lösung die Bedarfe auffangen können“, so Viehrig weiter. „Es ist jetzt an der Politik, einen abschließenden Standort für die Grundschule in Babelsberg zu bestimmen.“

-> Den ganzen Artikel in der MAZ lesen.