Rathaus gegen Badewiese für Potsdam-West

MAZ vom 7. Oktober 2016

07.10.2016

Potsdams Rathaus ist gegen die Einrichtung einer Badewiese am Havelufer für den Stadtteil Potsdam-West. Sport-Fachbereichsleiterin Petra Rademacher machte in der Diskussion eines Antrags von CDU/ANW Umwelt- und Naturschutzgründe geltend, äußerte aber auch die Sorge, dass die Wiese zu Lasten der anderen städtischen Bäder gehen könnte. Einstimmig votierte der Finanzausschuss am Mittwoch für Prüfungen zur Einrichtung einer Badewiese für Potsdam-West. Der Ortsverband der CDU kämpft bereits seit Jahren für die Einrichtung einer „Freizeitwiese mit öffentlichem Zugang zum Wasser“. Im September gab es einen Antrag an die Stadtverordnetenversammlung.

-> Den ganzen Artikel in der MAZ lesen