Sicherheitspartnerschaften in Potsdam

Antwort der LRag auf die Kl. Anfragen von Steeven Bretz

10.08.2017

 

Im Rahmen einer Fachtagung an der Fachhochschule der Polizei wurde am 31. Mai2017 das Eckpunktepapier Kommunale Kriminalprävention sowie der Erlass „Sicherheitspartner des Landes Brandenburg" vorgestellt. Hiermit sollen die 1995 im Rahmen des Erlasses zur „Kommunalen Kriminalitätsverhütung" eingeführten Sicherheitspartnerschaften auf ei-ne neue Grundlage gestellt und besser unterstützt werden. Aktuell gibt es in Brandenburg 71 Sicherheitspartnerschaften bestehend aus 461 ehrenamtlich tätigen Bürgern. Auf der Übersichtskarte zu den Sicherheitspartnerschaften sind auch Punkte, welche vorhandene Partnerschaften darstellen sollen, im Bereich der Landeshauptstadt Potsdam abgebildet.

Kreisvorsitzende Steeven Bretz MdL hat dazu die Landesregierung befragt

-> Kleine Anfrage Nr. 2847 der Abgeordneten Steeven Bretz (CDU-Fraktion) und Björn Lakenmacher (CDU-Fraktion)