Politik will Bäume doch besser schützen

PNN vom 29. September 2016

29.09.2016

Im Streit um die neue Baumschutzverordnung in Potsdam stellt sich der Bauausschuss gegen die Stadtverwaltung. Dagegen sagte Lars Eichert (CDU/ANW), ihm sei eine rechtssichere Baumschutzverordnung wichtig – daher lehne er die Verschärfungen ab. Mehr als 200 Potsdamer und Naturschützer haben in den vergangenen Monaten gegen die geplanten lascheren Regeln für den Baumschutz in Potsdam protestiert. Das hat nun Folgen. Denn aus Sorge vor einem Kahlschlag will eine Mehrheit der Stadtpolitik die geplante Baumschutzverordnung in Potsdam in einem zentralen Punkt doch wieder verschärfen – gegen den Willen der Bauverwaltung. Womöglich muss nun die gesamte Verordnung aber noch einmal in ein monatelanges Abstimmungsverfahren, was riskante Folgen hat. Dies alles ist Ergebnis einer Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen am Dienstagabend.

-> Den ganzen Artikel in der PNN lesen