Serienräuber: Ermittlungen laufen

PNN vom 5. Oktober 2016

05.10.2016

Die Polizei hat vor Kurzem einen 28-jährigen Potsdamer festgenommen, der 13 Geschäfte in Potsdam überfallen haben soll. Jetzt wird ermittelt, ob der Tatverdächtige noch für weitere Überfälle verantwortlich ist. Das teilte jetzt das brandenburgische Innenministerium auf Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten Steeven Bretz und Björn Lakenmacher mit. Laut Ministerium geht es im Zeitraum von März bis Juli um 13 Raubdelikte allein in Potsdam (PNN berichteten). Davon entfielen vier auf den Stadtteil Am Stern und drei auf die Nördliche Innenstadt. Hinzu kamen weitere Taten in Potsdam-West, in der Brandenburger Vorstadt, in Bornim, im Kirchsteigfeld, in der Teltower Vorstadt und in Babelsberg-Nord.

-> Den ganzen Artikel in der PNN lesen